Weihnachtskonzert 2017

Text: Dietrich Irmer Fotos: Medienklub

Am 05.12.2017 war es wieder so weit, pünktlich um 19Uhr begann das traditionelle Weihnachtskonzert des Musikgymnasiums in der festlich geschmückten Kirche Sankt Bartholomaei in Demmin. Die Bläser der Klasse 5mb eröffneten das Konzert mit zwei weihnachtlichen Melodien, die sie nach nur zehn Wochen Unterricht bereits spielen konnten.Nach der Begrüßung durch den Pastor Herrn Wiesenberg, den Schulleiter Herrn Kollhoff und der Vorsitzenden des Fördervereins der Musikklassen am Goethegymnasium Frau Bobzin trugen die Bläser der Klasse 6mb die Lieder „Alle Jahre wieder“ und „Scheeflöckchen“ im vierstimmigen Satz vor.Im Anschluss daran wurde das Publikum von Anna und Luisa aus der 12. Klasse begrüßt, die das Konzert moderierten und charmant durch das Programm führten.Getreu dem Motto des Abends „Vom Dunkel ins Licht“ ließ der Spatzenchor bei seinem ersten großen Auftritt das Lied „Kinder tragen Licht ins Dunkel“ erklingen. Die LED-Teelichter, die sie dabei mit auf die Bühne brachten, unterstützen die textliche Aussage des Liedes. Nach einem weiteren Lied betrat auch der Kinderchor die Bühne und gemeinsam wurden „Morgen Kinder wird’s was geben“ und „O du fröhliche“ gesungen.Die Sänger des Spatzenchores nahmen nun vor der Bühne auf den Bänken Platz und der Kinderchor sang sein Programm: „Lieb Nachtigall wach auf“, „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Süßer die Glocken nie klingen“. Besonders mitreißend vorgetragen wurde der weihnachtliche Spiritual „Go, Tell It On The Mountain“.Inzwischen hatten die Sängerinnen und Sänger des Jugendchores im Seitenschiff der Kirche Aufstellung genommen und betrat nach dem Kinderchor die Bühne. Der Jugendchor ließ uns mit stilistisch sehr unterschiedlichen Werken die Adventszeit durchleben. Beginnend in der Dunkelheit mit dem Lied „Wir harren, Christ in dunkler Zeit“ über die Bitte um Frieden mit „Verleih uns Frieden gnädiglich“ von F.M. Bartholdy und der Uraufführung des Stückes „Advent“ von unserer ehemaligen Schülerin Juliane Hantschel (Abitur 2017) näherte sich das Konzert mit dem „Ave Maria“ von Rheinberger, vorgetragen von den Frauenstimmen der 9. und 10. Klasse, über verschiedene Stationen zur Heiligen Nacht, die der gesamte Jugendchor dann gemeinsam besang („Heilge Nacht, ich grüße dich!“ und „ Heilige Nacht“). Eine Art Finale leiteten die Sänger der 12. Klasse ein. Seit Jahren gestalten diese unter dem Namen „Forever M“ Klassenkonzerte. In einem Workshop mit der Sängerin Susi Koch hatten sie deren Arrangement des Coldplay-Liedes „ Viva la vida“ kennengelernt, welches sie nun engagiert vortrugen. Als zweiter Titel dieses Konzertabschnittes erklang das amerikanische Weihnachtslied „Santa Baby“, bei dem die Rhythmusgruppe unserer Bigband den Jugendchor begleitete. Händels „Halleluja“ aus dem Messias bildete den feierlichen Abschluss des Abends, den die Chöre, Ensembles und Solisten, insgesamt ca. 200 Schüler unserer Schule, unter der Gesamtleitung von Stefan Müller gestaltet hatten. Sie zeigten Homogenität im Klang, stilistische Vielfalt und beeindruckende Sololeistungen. Wir freuen uns auf die kommenden Konzerte.

Zurück

Neueste Beiträge

Klassenvorspiel der Klavierklasse Kwon-Rosin

Klassenvorspiel der Klavierklasse Kwon-Rosin

(Text: D. Irmer)

Klassenvorspiele als öffentliches Vorspiel aller Klavierschüler einer Lehrkraft sind ein eher ungewöhnliches Element im Veranstaltungskalender des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium. Bisher verstanden wir unter „Klassenvorspiel“ eher, dass sich Schülerinnen und Schüler einer Musikklasse unserer Schule gegenseitig vorspielen. Diesmal war es anders. „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ – so auch dem Konzert der Klavierklasse von Frau Kwon-Rosin, welches am 21. November 2022 im Chorprobenraum der Saarstraße stattfand. Schüler und Gäste waren gespannt auf das, was sie erwarten sollte.

Weiterlesen …

Schreibwerkstatt

Schreibworkshop mit Theresa Steigleder in der Demminer Hansebibliothek

(Text und Bilder: K. Studier)

Woran denk ich, wenn ich an Demmin denke? Warum ist Demmin wie „Schwanengesang“? Welche Wünsche habe ich für die Zukunft der Stadt Demmin? Diesen Fragen widmeten sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule am 10. November 2022 auf kreative Art und Weise. Anlass war ein Schreibworkshop, den die Greifswalder Slam-Poetin Theresa Steigleder mit 14 dichterisch interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Klassenstufen 7 bis 11 durchführte. In diesem ging es darum, sich mit der eigenen Umgebung intensiver auseinanderzusetzen und Ideen für die Zukunftsgestaltung zu entwickeln.

Weiterlesen …

8. Landeschorwettbewerb in Demmin

Landeschorwettbewerb 2022 in Demmin
(Text: D. Irmer)

Nachdem die Hansestadt Demmin schon das Sängerfest des Chorverbandes ausgerichtet, zudem die Auszeichnung des Landesmusikrates als „Musikort“ bekommen und ein Bläserfest veranstaltet hatte, trafen sich am 5. November 2022 insgesamt 19 Chöre aus dem ganzen Bundesland, um sich in verschiedenen Kategorien von ausgesuchten Fachleuten bewerten zu lassen.

Weiterlesen …

46. Abendmusik

46. Abendmusik des Demminer Musikgymnasiums in der Sankt-Bartholomaei-Kirche

(Text: D. Irmer)

Abendmusiken sind immer etwas Besonderes. Gelegentlich bereichern Profimusiker das Programm, meistens steht ein Chor im Mittelpunkt und/oder einige Schüler sind solistisch zu erleben. Das Bemerkenswerte an der Abendmusik am 3. November war, dass gleich vier Chöre unserer Schule ihre Programme für den Landeschorwettbewerb am 5. November in Demmin präsentierten. Aus diesem Grund war der Auftrittsort, die evangelische Kirche Sankt Bartholomaei in Demmin gut gewählt, denn Publikum und Schüler füllten die, schon sehr große, Kirche fast vollständig.

Weiterlesen …

Rezitationswettbewerb 2022

Rezitationswettbewerb 2022

(Text: K. Studier, Bilder: M. Koch)

Jedes Jahr im Herbst tönen poetische Klänge durch die Räume des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium. Auch in diesem Jahr bereiteten sich unsere Schülerinnen und Schüler auf den alljährlichen Rezitationswettbewerb unserer Schule vor, um die Jury mit ihren Gedichtvorträgen überzeugen zu können. So traten am 25. Oktober in unserer Aula 55 Teilnehmende mit diesem Vorhaben an und sorgten für ein abwechslungsreiches Wettbewerbsprogramm auf hohem Niveau.

Weiterlesen …

Teilnahme am Demminer Bläserfest 2022

Teilnahme am Demminer Bläserfest 2022
(Text: D. Irmer)

Nach dem Bigband-Workshop und der Teilnahme am Sängerfest gab es am 22. Oktober 2022 für die Bigband den dritten Wochenendtermin in diesem Schuljahr. Aber auf unsere Schülerinnen und Schüler ist Verlass und nicht zuletzt haben sie selbst sich für die Teilnahme am Demminer Bläserfest entschieden.

Auf Initiative von Holger Lonschinski präsentierten sich in diesem Rahmen verschiedene Ensembles, die auch im weitesten Sinne unter dem Genre Blasmusik zusammengefasst werden können. Von den „Schulfreunderockern“ der Schule Sonnenhof, über die „Kartlower Schalmein“, die Jagdhornbläser, die „Demminer Blasmusik“, die „Trebeltaler“, die „Tollensetaler“ bis hin zur Bigband unserer Schule spannte sich der Bogen der verschiedenen Ensembles. In der Besetzung und der Stilistik unterschieden sich die Bands. Doch war es stets eine Freude, zu sehen, dass in allen Bands Jung und Alt gemeinsam musizierten. Für das leibliche Wohl der Musiker sorgte die Freiwillige Feuerwehr der Hansestadt Demmin, für das der Gäste unsere 12. Jahrgangsstufe, die auf diesem Wege ihre Abiturkasse aufbesserte.

Um allen Ensembles überhaupt Platz in dieser mit einem Marathon vergleichbaren Veranstaltung zu bieten, erfolgten die einzelnen Auftritte im Wechsel auf zwei Bühnen. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten ihren Auftritt kurz vor dem Finale und präsentierten ihre Titel solide, konzentriert und mit viel Spielfreude. Moderator Frank Barke lobte die Band „in Himmel“. Nach fast vier Stunden ununterbrochener Blasmusik und vielen Gesprächen am Rande war die Veranstaltung dann gegen 18 Uhr zu Ende. Das Bläserfest zeigte deutlich, wie gut die Familie der Blasmusikanten vernetzt ist und wie sehr sie ihrem Motto „Wir für Euch, gemeinsam macht’s Spaß“ in jeder einzelnen Nuance gerecht wurde. Unbedingt zu erwähnen ist zudem: Ohne die Unterstützung der Stadt Demmin wäre diese Veranstaltung nicht denkbar und realisierbar!

Weiterlesen …