Die Abendmusik in Dargun

Konzert des Musikgymnasiums in der Kloster- und Schlossanlage Dargun

(Text: Dietrich Irmer)
Nachdem unsere Chöre nicht wie geplant am Fest des Singens in Demmin teilnehmen konnten und auch das Picknickkonzert auf dem Schulhof entfallen musste, entschloss sich der Musikbereich des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium kurzfristig dazu, am 9. September 2021 ein Konzert in der Darguner Kloster- und Schlossanlage zu veranstalten. Diese bietet ideale Bedingungen für die Durchführung eines Events mit rund 180 Teilnehmern und 260 Zuschauern unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen. Da wegen der begrenzten Zuschauerzahl nicht einmal jeder Schüler zwei Angehörige hätte mitbringen können, kam die Idee auf, das Konzert zweimal zu geben. Dies bedeutete für alle Beteiligten eine enorme Anstrengung, die sich jedoch lohnen sollte.

Angekündigt als reines Chorkonzert, wurden auch die größeren Instrumentalensembles in die Veranstaltung eingebunden, sodass möglichst viele unserer Schüler die Möglichkeit bekamen, ihr Können zu zeigen. Da sie während ihrer Pausen auf den der Bühne gegenüberliegenden Balustraden Platz nahmen, war es ihnen möglich, das Geschehen mit bester Aussicht zu verfolgen und sich gegenseitig zu sehen und zu hören.

Nachdem der Spatzenchor die Veranstaltung musikalisch mit seinen hellen Stimmen eröffnet hatte, präsentierte die Combo#TwentyTwo zwei Titel ihres Repertoires, u. a. eine Eigenkomposition, welche während des Lockdowns für einen nationalen Contest komponiert, getextet und aufgenommen wurde. Die Kinderchöre setzen das Konzert fort und überzeugten mit Klangfülle und anspruchsvollen Interpretationen. In diesem Teil des Konzertes hatten auch die Bläser der 6. Jahrgangsstufe ihren Auftritt. Mit rockigen Titeln brachten sie eine neue musikalische Farbe in das Geschehen. Die Bigband griff dies im Anschluss auf und konnte mit ihren beiden Beiträgen das Publikum überzeugen. Finale und Höhepunkt bildete der Auftritt des Jugendchores, der mit Interpretationen von Stücken, die musikgeschichtlich von der Renaissance bis in die Neuzeit reichten, aufwartete. Trotz der komplizierten und widrigen Bedingungen, unter welchen die Chöre und Ensembles in den vergangenen eineinhalb Jahren probten, wurde der Abend ein Erfolg.

Auf diese schwierige Situation der Chöre und ihrer Sänger im Land verwies auch Frau Schwägermann, die Präsidentin des Landeschorverbandes, in ihrem Grußwort, wobei sie den Appell an die Politik richtete, der Kultur, insbesondere den Chören, mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Zugleich bekundete sie ihre Freude über unser Event.

Schließlich wurde aus dem ursprünglich geplanten Fest des Singens ein gemeinsames Fest der Musik unserer Schule. Die 12. Jahrgangsstufe kümmerte sich um das leibliche Wohl der Gäste und Interpreten sowie um die Parksituation. Viele Kollegen aus dem allgemeinschulischen Bereich zeigten großes Interesse an den Darbietungen ihrer Schützlinge aus dem Musikbereich und übernahmen die notwendigen Aufsichten. Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle unserem Förderverein der Musikklassen, welcher bei der Organisation, Durchführung und Nachbereitung einen elementaren Beitrag zur Umsetzung dieser ungewöhnlichen Konzertidee leistete. An dieser Stelle sei auch die Stadtinformation Dargun genannt, die konstruktiv und verständnisvoll mit Rat und Tat das Event unterstützte. Einen Dank richten wir auch an die Feuerwehr Zarnekow, die sowohl organisatorischen Beistand leistete als auch Equipment bereitstellte. Dankend zu erwähnen, ist zudem unser Hausmeister Herr Falkenberg, der die Chortreppen professionell aufbaute und platzierte.

Als Fazit lässt sich sagen: Es ist schon erstaunlich, was möglich ist, wenn das Wetter mitspielt und die verschiedenen Gremien einer Schule gut zusammenarbeiten. Gern wollen wir eine solche Aktion wiederholen. Freuen wir uns auf ein zukünftiges Fest der Musik in Dargun!

Zurück

Neueste Beiträge

Klassenvorspiel der Klavierklasse Kwon-Rosin

Klassenvorspiel der Klavierklasse Kwon-Rosin

(Text: D. Irmer)

Klassenvorspiele als öffentliches Vorspiel aller Klavierschüler einer Lehrkraft sind ein eher ungewöhnliches Element im Veranstaltungskalender des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium. Bisher verstanden wir unter „Klassenvorspiel“ eher, dass sich Schülerinnen und Schüler einer Musikklasse unserer Schule gegenseitig vorspielen. Diesmal war es anders. „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ – so auch dem Konzert der Klavierklasse von Frau Kwon-Rosin, welches am 21. November 2022 im Chorprobenraum der Saarstraße stattfand. Schüler und Gäste waren gespannt auf das, was sie erwarten sollte.

Weiterlesen …

Schreibwerkstatt

Schreibworkshop mit Theresa Steigleder in der Demminer Hansebibliothek

(Text und Bilder: K. Studier)

Woran denk ich, wenn ich an Demmin denke? Warum ist Demmin wie „Schwanengesang“? Welche Wünsche habe ich für die Zukunft der Stadt Demmin? Diesen Fragen widmeten sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule am 10. November 2022 auf kreative Art und Weise. Anlass war ein Schreibworkshop, den die Greifswalder Slam-Poetin Theresa Steigleder mit 14 dichterisch interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Klassenstufen 7 bis 11 durchführte. In diesem ging es darum, sich mit der eigenen Umgebung intensiver auseinanderzusetzen und Ideen für die Zukunftsgestaltung zu entwickeln.

Weiterlesen …

8. Landeschorwettbewerb in Demmin

Landeschorwettbewerb 2022 in Demmin
(Text: D. Irmer)

Nachdem die Hansestadt Demmin schon das Sängerfest des Chorverbandes ausgerichtet, zudem die Auszeichnung des Landesmusikrates als „Musikort“ bekommen und ein Bläserfest veranstaltet hatte, trafen sich am 5. November 2022 insgesamt 19 Chöre aus dem ganzen Bundesland, um sich in verschiedenen Kategorien von ausgesuchten Fachleuten bewerten zu lassen.

Weiterlesen …

46. Abendmusik

46. Abendmusik des Demminer Musikgymnasiums in der Sankt-Bartholomaei-Kirche

(Text: D. Irmer)

Abendmusiken sind immer etwas Besonderes. Gelegentlich bereichern Profimusiker das Programm, meistens steht ein Chor im Mittelpunkt und/oder einige Schüler sind solistisch zu erleben. Das Bemerkenswerte an der Abendmusik am 3. November war, dass gleich vier Chöre unserer Schule ihre Programme für den Landeschorwettbewerb am 5. November in Demmin präsentierten. Aus diesem Grund war der Auftrittsort, die evangelische Kirche Sankt Bartholomaei in Demmin gut gewählt, denn Publikum und Schüler füllten die, schon sehr große, Kirche fast vollständig.

Weiterlesen …

Rezitationswettbewerb 2022

Rezitationswettbewerb 2022

(Text: K. Studier, Bilder: M. Koch)

Jedes Jahr im Herbst tönen poetische Klänge durch die Räume des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium. Auch in diesem Jahr bereiteten sich unsere Schülerinnen und Schüler auf den alljährlichen Rezitationswettbewerb unserer Schule vor, um die Jury mit ihren Gedichtvorträgen überzeugen zu können. So traten am 25. Oktober in unserer Aula 55 Teilnehmende mit diesem Vorhaben an und sorgten für ein abwechslungsreiches Wettbewerbsprogramm auf hohem Niveau.

Weiterlesen …

Teilnahme am Demminer Bläserfest 2022

Teilnahme am Demminer Bläserfest 2022
(Text: D. Irmer)

Nach dem Bigband-Workshop und der Teilnahme am Sängerfest gab es am 22. Oktober 2022 für die Bigband den dritten Wochenendtermin in diesem Schuljahr. Aber auf unsere Schülerinnen und Schüler ist Verlass und nicht zuletzt haben sie selbst sich für die Teilnahme am Demminer Bläserfest entschieden.

Auf Initiative von Holger Lonschinski präsentierten sich in diesem Rahmen verschiedene Ensembles, die auch im weitesten Sinne unter dem Genre Blasmusik zusammengefasst werden können. Von den „Schulfreunderockern“ der Schule Sonnenhof, über die „Kartlower Schalmein“, die Jagdhornbläser, die „Demminer Blasmusik“, die „Trebeltaler“, die „Tollensetaler“ bis hin zur Bigband unserer Schule spannte sich der Bogen der verschiedenen Ensembles. In der Besetzung und der Stilistik unterschieden sich die Bands. Doch war es stets eine Freude, zu sehen, dass in allen Bands Jung und Alt gemeinsam musizierten. Für das leibliche Wohl der Musiker sorgte die Freiwillige Feuerwehr der Hansestadt Demmin, für das der Gäste unsere 12. Jahrgangsstufe, die auf diesem Wege ihre Abiturkasse aufbesserte.

Um allen Ensembles überhaupt Platz in dieser mit einem Marathon vergleichbaren Veranstaltung zu bieten, erfolgten die einzelnen Auftritte im Wechsel auf zwei Bühnen. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten ihren Auftritt kurz vor dem Finale und präsentierten ihre Titel solide, konzentriert und mit viel Spielfreude. Moderator Frank Barke lobte die Band „in Himmel“. Nach fast vier Stunden ununterbrochener Blasmusik und vielen Gesprächen am Rande war die Veranstaltung dann gegen 18 Uhr zu Ende. Das Bläserfest zeigte deutlich, wie gut die Familie der Blasmusikanten vernetzt ist und wie sehr sie ihrem Motto „Wir für Euch, gemeinsam macht’s Spaß“ in jeder einzelnen Nuance gerecht wurde. Unbedingt zu erwähnen ist zudem: Ohne die Unterstützung der Stadt Demmin wäre diese Veranstaltung nicht denkbar und realisierbar!

Weiterlesen …