Aufnahme neuer Schüler in das Musikgymnasium


Die Aufnahme in eine Musikklasse erfolgt in Klasse 5, jedoch ist es auch möglich, als Quereinsteiger in den Klassenstufen 7 – 11 in eine Musikklasse aufgenommen zu werden. In jedem Fall wird eine Eignungsprüfung vorangestellt.


» Aufnahme ab Klasse 5

» Aufnahme ab Klasse 7

Aufnahme neuer Schüler ab Klasse 5 in das Musikgymnasium


Liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse,
wenn ihr gern singt, euch auch schon mal auf einem Instrument ausprobiert habt oder schon immer mitmachen wolltet, wenn eure großen Geschwister oder Eltern zu Hause musizieren, dann könnte der Unterricht in einer Musikklasse genau das Richtige für euch sein!

Was muss ich können?
Im Januar möchten wir euch kennen lernen.
Bereitet euch auf zwei Lieder vor und wenn ihr schon auf einem Instrument spielt, möchten wir auch 1-2 Stüke darauf hören.
Kennt ihr schon einige Noten, könnt ihr einen Rhythmus nachklatschen oder unterscheiden, ob die Musik traurig oder fröhlich klingt?
Gutes Gelingen!



Zur Anmeldung bis Ende Dezember genügt ein formloser Antrag an folgende Adresse, der mit einer Einladung zur Eignungsprüfung (ab 12.01.2015) beantwortet wird:

Goethe- Gymnasium Demmin, Musikgymnasium

An der Mühle 7

17109 Demmin

Telefon: 03998/222067

Fax: 03998/253591


Klassenmusizieren am Musikgymnasium

  1. bietet musikalische und persönliche Erlebnisse

  2. steigert die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit

  3. fördert das musikalische Verständnis

  4. stärkt soziale Kompetenz, da Teamfähigkeit als Schlüsselqualifikation spielerisch erworben wird

  5. fördert die Motorik durch aktives Musizieren

  6. weckt das Interesse an Aktivitäten in der Gemeinschaft



Welchen zusätzlichen Unterricht erhält man in einer Musikklasse mit Klavierausbildung?
Die Schüler erhalten an unserer Schule:

  1. eine Stunde Klavierunterricht (Gruppenunterricht)

  2. zwei Stunden „normalen“ Unterricht

  3. eine Stunde Chor


Somit bietet das Musikgymnasium mit 4 Stunden Musik wöchentlich eine optimale Voraussetzung zur Vertiefung musikalischer Neigungen und Fertigkeiten.



Was kostet der Unterricht in der Musikklasse mit Klavierausbildung?
Der Unterricht ist kostenfrei. Als Anerkennung der besonderen Förderung und zur Unterstützung von aktuellen Projekten (z.B. Chorlager, Konzerte) wird die Mitgliedschaft im Förderverein mit einem Jahresbeitrag von 24 € erwartet.



Welchen zusätzlichen Unterricht erhält man in einer Musikklasse mit Bläserausbildung?
Die Schüler erhalten an unserer Schule:

  1. eine Stunde Registerunterricht am Instrument (Gruppenunterricht)

  2. eine Stunde Ensembleunterricht

  3. eine Stunde „normalen“ Musikunterricht

  4. eine Stunde Chor



Die Instrumente werden so ausgewählt, dass

   A) alle Schüler ihr Instrument ohne Vorkenntnisse erlernen. Diese für alle geltende Voraussetzung ermöglicht den Anfangsunterricht im Klassenverband. Und

   B) danach in den Ensembles der Schule musiziert werden kann (Bigband, Orchester oder Band etc.).



Was kostet der Unterricht in der Musikklasse mit Bläserausbildung?

Für den Instrumentalunterricht und die Ausleihgebühr eines Instruments, welches während der zwei Schuljahre der Bläserausbildung auch mit nach Hause genommen wird, werden ca. 30 € pro Monat benötigt. Darüber hinaus erwarten wir die Mitgliedschaft im Förderverein der Musikklassen mit einem Jahresbeitrag von 24 Euro.


Der Lehrgang dauert 2 Jahre. Ab Klasse 7 beginnt auch für die „Bläser“ der Unterricht im Fach Klavier. Als Basisinstrument hat sich in der Vergangenheit das Klavier bewährt, da hier harmonische Zusammenhänge, Kenntnisse und Fähigkeiten in Tonsatz, Gehörbildung und Musikgeschichte neben den rein instrumentalen Fähigkeiten vermittelt werden können. Ein Anspruch, der sich nicht ohne weiteres auf andere Instrumente übertragen lässt. Diese Fähigkeiten sind aber nötig, um im Hauptfach Musik bestehen zu können, bzw. in einigen Fällen auch die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule.




Anhänge:
Eignungsfeststellung.pdf (Download)