Ein zentraler Punkt der Arbeit im Musikzweig des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium ist die Arbeit im Chor. Jede Schülerin und jeder Schüler ist von der Aufnahmeprüfung bis zum Abitur Mitglied eines Chores. Hier entfalten sich stimmliche Qualitäten ebenso wie soziale Kompetenzen und das allgemeine musikalische Verständnis. Musikgeschichte wird zum Klingen gebracht. Durch die praktische Anwendung des im Musikunterricht erworbenen theoretischen Wissens wird dieses vertieft und gefestigt. Die Zusammenarbeit mit Profis bereichert den schulischen Alltag.
Dabei steht die Freude am Musizieren im Vordergrund. Viele Schülerinnen und Schüler erinnern sich noch lange nach Abschluss ihrer Schulzeit gerne an die gemeinsamen Aktivitäten wie Konzerte, Wettbewerbsreisen und Probenlager.
Mit den Abendmusiken in der katholischen Kirche Demmin, den Weihnachtskonzerten in der Kirche St. Bartholomäi, dem großen Aulakonzert in jedem Frühling unter dem Motto: "Schule musiziert" und vielen weiteren Veranstaltungen zeigt die Schule Präsenz in der Region.



» Der Spatzenchor
» Der Kinderchor
» Der Jugendchor
» Der Mädchenkammerchor


Im Kinderchor des Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium singen SchülerInnen der Klassenstufen 7 und 8. Momentan besteht der Kinderchor aus 37 Mädchen und 3 Jungen. Im Mittelpunkt der Chorarbeit stehen zeitgenössische Kinderchorliteratur, geistliches und weltliches Repertoire sowie Volksliedgut. Das von allen Chören der Schule gestaltete Weihnachtskonzert und das Schuljahresabschlusskonzert des Kinderchores gehören zu beliebten kulturellen Höhepunkten der Hansestadt Demmin.
In Zusammenarbeit mit der Dirigentin Romely Pfund und dem Landestheater Neustrelitz wirkt der Chor bei Musiktheaterprojekten mit, so unter anderem „Carmen“ (2010), „Orpheus in der Unterwelt“ (2011) und „Die Zauberflöte“ (2013). Beim Europäischen Musikfestival für die Jugend in Neerpelt (Belgien) 2012 erreichte der Kinderchor einen 2. Preis. Im Mai 2014 wurde dem Chor beim Internationalen Chorwettbewerb des Kinderchorfestivals in Halle/Saale der Sonderpreis für die Interpretation des Stückes „Gullamillegullalabena“ von dem zeitgenössischen Komponisten Wolfram Buchenberg verliehen. Am Chorwettbewerb „MV sing gut“ nahm der Chor 2016 mit sehr gutem Erfolg teil.
Seit dem Schuljahr 2015/16 leitet Stefan Müller den Chor, die Chorassistenz liegt in den Händen von Luise Leddig und Ines Bethage obliegt die Korrepetition.