Aktuelle Neuigkeiten

3. Vorspielabend

Autor: Ines Bethage
Datum: 02.05.2016

Einen interessanten Querschnitt der Unterrichtsarbeit am Musikgymnasium konnten die Zuhörer des 3.Vorspielabends erleben. Juliane Hantschel und Judith Kubeile haben locker und witzig durch die vier thematisch geordneten Programmteile geführt. Wie gewohnt gab es zum gut besuchten Vorspiel Klaviermusik von Schumann, Beethoven, C.Ph.E.Bach, Gretschaninoff, Prokofjew, Thiersen,Grieg und Terzibaschitsch sowie aus der Gesangsabteilung "Heidenröslein" von Kienlein und eine Nummer aus "Sister Act" zu hören. Die verlässliche Teilnahme der Bläserklasse von Herrn Rosin brachte dem Abend den gewohnten Schwung. Der nächste Vorspielabend findet am 29.6. statt. Foto: Ines Bethage

Kinderchor erfolgreich beim Chorwettbewerb „MV singt gut“

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 02.05.2016

Nach nur einem reichlichen halben Jahr unter der Leitung des neuen Chorleiters Stefan Müller, der Chorassistenz von Luise Leddig und der Korrepetition von Ines Bethage stellte sich der Kinderchor am 23.04.16 den strengen Ohren der Jury des Wettbewerbs und ersang sich 21 Punkte und das Prädikat: „Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“. Um 11 Uhr startete der Bus vom Gymnasium, kämpfte sich durch alle Umleitungen und Baustellen und erreicht die Musikschule Waren pünktlich zum Einsingen. Von dort wanderten die Chorsänger zur nahegelegen Kirche St. Marien, wo sie ihr Programm engagiert und konzentriert vortrugen. Die Interpretation von Stücken wie Humperdincks „Abendsegen“, Bartholdys „Hebe deine Augen auf“ und des Volksliedes „Dat du min Leevsten büst“überzeugten die Juroren. Nach dem Applaus hatten die Kinder die Gelegenheit zwei anderen Chören zu lauschen, bevor es wieder mit dem Bus nach Hause ging. Zum Auswertungsgespräch blieben neben dem Chorleiter auch einige Schüler. Dort erhielten sie viel Lob und Tipps für die weitere Arbeit. Ein großen Dankeschön an die Eltern, die wie immer durch ihre Fahrdienste dieses besondere Erlebnis möglich machten. Foto: Constanze Lange

40. Abendmusik 11.04.2016

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 14.04.2016

Binnendifferenzierung? Bitte? Was ist das? Und was hat das mit einer Abendmusik zu tun? Eine ganze Menge! Die 40. Abendmusik in der katholischen Kirche Demmin wurde vom Kinderchor und Jugendchor unserer Schule, sowie einem Orchester gestaltet. Dieses Orchester bestand aus fünf Musikern des Theaters Vorpommern, einigen Schülern und unserem Sozialarbeiter Herrn Koch. Nachdem der Kinderchor mit einigen Stücken aus seinem Programm, wie Mendelsohn Bartholdys „Hebe Deine Augen“ für den Chorwettbewerb am 23.04. in Waren das Konzert eröffnet hatte, brachte der Jugendchor einige Stücke a cappella zu Gehör, unter anderem auch den Rammsteintitel „Engel“ in einem Arrangement für gemischten Chor. Dann war es so weit. Das Orchester nahm Platz um den Chor bei der so genannten „Spatzenmesse“ von W.A. Mozart zu begleiten und unter den Profis, ganz selbstverständlich, auch einige Schüler. Doch damit nicht genug. Auch sämtliche solistischen Gesangspartien wurden bei dieser Messe von Schülern übernommen. Welch eine Möglichkeit sich auszuprobieren, seine Grenzen zu erfahren und über sich hinaus zu wachsen! Beeindruckend für Augen und Ohren, mit welchem Engagement die Schüler diese Aufgabe meisterten. Nicht nur in den homogenen Chorklang einfügen, sondern, je nach Motivation und Können, sich solistisch zu beweisen, das ist Binnendifferenzierung! Ein würdiges Konzert zur 40. Abendmusik. Programm „40. Abendmusik“ Kinderchor(begleitet am Klavier von Ines Bethage): -Ave Maria Josef Gabriel Rheinberger (1839–1901) -Hebe deine Augen aufFelix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) -Abendsegen Engelbert Humperdinck (1854-1921) Satz: Friedrich Zipp(1914-1997) -Fuchs und Igel Text: Wilhelm Busch (1832-1908) Musik: Hans Friedrich Micheelsen (1902-1973) Jugendchor: -Mit Lieb bin ich umfangen Johann Steuerlein (1556-1613) -Comeagain John Dowland (1562-1625) -April is in mymistress´ face Thomas Morley (1557-1602) -Engel RAMMSTEIN Arr. Oliver Gies und Jan Bürger Solisten, Jugendchor und Orchester: Missa in C-Dur („Spatzenmesse“), KV 220 Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): -Kyrie -Gloria (Sopran: Anne-Marie Watzelhan; Alt: Sarah Fürst; Tenor: Denny Gunkel; Bass: Alexander Eisele) -Credo (Frauenchor) (Sopran 1: Marie Hundertmark; Sopran 2: Neele Rathmann; Alt 1: Luise Schulz; Alt 2: Anna Kussmann) -Sanctus -Benedictus (Sopran: Sophie Geißler; Alt: Laura Kosalla; Tenor: Martin Greßler; Bass: Alexander Eisele) -AgnusDei (Sopran: Nele Grade; Alt: Juliane Hantschel; Tenor: Denny Gunkel; Bass: Alexander Eisele) Orchester: Mitglieder des Orchesters des Theater Vorpommern und Aylin Ewert und Annika Kempf (Violine), Julia Teichmann und Christian Otto (Trompete), Schulsozialarbeiter Martin Koch (Pauke), Antonia Müller (Cello), Frank Obermair (Orgel) Choreinstudierung: Frauke Gnau, Dietrich Irmer, Stefan Müller

Schule musiziert 2016

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 31.03.2016

Wenn die SchülerInnen unserer Schule zu diesem Konzert rufen, ist das nicht einfach ein üblicher Vorspieltermin, sondern eine kleine interne Musikmesse an unserer Schule. Hier erleben die Schüler, wie in keinem anderen Konzert unseres Hauses, die gesamte Breite der musikalischen Aktivitäten und können schauen, welches der Ensembles möglicherweise für die eigene Entwicklung interessant sein könnte. So nahmen die SchülerInnen lautstark Anteil an den gelungen Darbietungen der einzelnen Gruppen. Die „Großen“ blickten mit viel Wohlwollen auf Shogink und Karen aus der 6. Klasse, die ihr Duett so freudig, engagiert und trotz der Konzentration scheinbar ganz unbeschwert zu Gehör brachten oder auf Leonie Benda (Musikschule Altentreptow/ Demmin), die mit ihrem Akkordeon so viel Lebensfreude verbreitete, als sie Ausschnitte aus ihrem Programm vom Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ zu Gehör brachte. Ähnlich muss es den Jüngeren ergangen sein, als sie Juliane auf dem Klavier (Musikschule Altentreptow/Demmin) und Sophie auf dem Altsaxofon bei ihrem Beitrag, ebenfalls aus dem Wettbewerbsprogramm von „Jugend musiziert“ lauschten. Daneben waren der Kinderchor, der Jugendchor und der Klassenchor der 10M mit Ausschnitten aus ihren Repertoires zu hören. Hier spannte sich der musikalische Bogen von Alter Musik, „April“ von Dowland über Mendelssohns „Hebe Deinen Augen“ bis „Skyfall“ von Adele. Eröffnet wurde der Abend vom Nachwuchsensemble mit dem „Muppet Show Theme“, nach ca. 70 Minuten endete mit der Bigband ein abwechslungsreiches Konzert, das die Schüler und ihr aufmerksames Publikum zufrieden auf den Nachhauseweg schickte. Gespannt dürfen wir jetzt schon sein, welche Projekte die Schüler auf ihrer „Messe“ für das nächste Mal auswählen, wenn es wieder heißt „Schule musiziert“. Die nächste Messe ist aber Mozarts „Spatzenmesse“, die am 11.4. um 19Uhr in der Katholischen Kirche zu erleben sein wird. Einziger Wermutstropfen: der Spatzenchor und Niko&The Girls konnten wegen Krankheit der Pianisten nicht auftreten.

Kinderchorfahrt nach Lubmin

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 15.03.2016

Vom 09.03. bis zum 11.03.2016 probten die Klassen 7 und 8M, die zusammen den Kinderchor bilden, im Landschulheim in Lubmin. Gemeinsam mit ihrem Chorleiter Herrn Müller, ihrer Korrpetitorin Frau Bethage und der Chorassistentin Frau Leddig arbeiteten sie an neuer Literatur, bereiteten sich auf die Abendmusik am 11.04. in der Katholischen Kirche in Demmin vor und auf den Landeschorwettbewerb in Waren. Ergebnisse der fleißigen Arbeit waren dann am 10.03.in der Kirche Lubmin bei einer kleinen Abendmusik zu hören. Dort hatten einige Schüler die Gelegenheit solistisch in Erscheinung zu treten und Teile ihres Wettbewerbsprogramms vorzustellen, welches sie zum Landeswettbewerb „Schule musiziert“ in Wismar einer Jury präsentieren wollen. Ein buntes Programm von Bach über Mendelssohn bis zu zeitgenössischen Werken lies die Stunde für das zahlreich erschienene Publikum, darunter viele Eltern, wie im Flug vergehen. Trotz der anstrengenden Proben war noch genügend Zeit für Strandspaziergänge, die einigen Schülern zu der Erkenntnis verhalf, dass die Ostsee auch um diese Jahreszeit einfach nur nass ist! Einhellig vertrat man die Meinung: nächstes Jahr wollen wir wieder hier sein
Vorherige Seite 1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Nächste Seite