Aktuelle Neuigkeiten

Zum Schulstart 16/17

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 05.10.2016

In diesem Jahr wurden am Goethegymnasium Demmin, Musikgymnasium gleich zwei 5. Klassen eingeschult. In bewährter Weise eine Musikklasse mit Klavierausbildung und eine Musikklasse mit Bläserausbildung. Während die Klavierschüler gleich ab der ersten Woche ihren Instrumentalunterricht hatten, mussten die Bläser erstmal ein so genanntes Instrumenten -karussell absolvieren. Hier lernten sie in den ersten Wochen, unter der fachkundigen Anleitung der Instrumentallehrer, die an unserer Schule angebotenen Blasinstrumente (Klarinette, Altsaxofon, Tenorsaxofon, Trompete, Posaune und Euphonium) kennen. Danach gaben die Schüler einen Erst, -Zweit und Drittwunsch ab und einer dieser Wünsche konnte erfüllt werden. Und nun geht es los! Im Registerunterricht werden die Grundlagen auf dem Instrument erarbeitet, in der Gesamtprobe machen die Kinder erste Erfahrungen im Zusammenspiel. Wie im Chor, die 5. Klassen bilden den Spatzenchor, lernen die Kinder hier beim gemeinsamen Spiel auf sich und die anderen zu hören, nur so kann daraus Musik werden. Anfang Oktober startet wieder der Vorbereitungskurs für Schüler aus den 4. Klassen der Grundschulen, der Dank unseres Fördervereins kostenfrei für interessierte Schüler angeboten wird. Hier wird vor allem viel gesungen und einige musiktheoretische Grundkenntnisse erworben. Das Kursangebot richtet sich an Schüler, die sich auf die Eignungsfeststellung für die neue 5. Klasse des Schuljahres 2017/2018 im Januar vorbereiten wollen. Am 11. 10. 2016 findet unser erster öffentlicher Vorspielabend des Schuljahres im Chorprobenraum in der Saarstraße statt. Hier präsentieren die Schüler erste Ergebnisse aus dem vokalen und instrumentalen Unterricht. Am Landessaxofonworkshop in Wismar, der vom 14. und 16.10.2016 in Wismar stattfindet, werden die Aktiven unseres Saxofonquartettes teilnehmen. Die herbstliche Abendmusik findet in diesem Jahr in Greifswald statt. Kinder- und Jugendchor, sowie ausgewählte Solisten laden am 17.10.2016 um 19:00 Uhr in die katholische Kirche „St. Joseph“ zum Konzert. Gleich danach fährt der Jugendchor ins Chorlager nach Burg Stargard, um das Weihnachtskonzert vorzubereiten, das am 06.12. 2017 stattfinden wird. Auch beim „Tag der offenen Tür“ am 19.11.2017 werden verschiedene Ensembles und Solisten mit Proben der musikalischen Arbeit im Hauptgebäude An der Mühle 7 zu hören sein. „Weihnachten in Familie“ heißt eine neue Veranstaltung, zu der Frau Lange und der Spatzenchor am 01.12.2016 einladen. Als musikalischer Abschluss des Kalenderjahres ist am 13.12.2016 ein Vorspielabend im Advent geplant. Fühlen Sie sich zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen. Bei Fragen sind wir über unsere Internetseite…. Oder telefonisch 03998/222067 zu erreichen.

Vorbereitungskurs am Goethe-Gymnasium beginnt.

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 30.09.2016

Wie schon im vergangenen Jahr gibt es dank des Fördervereins des Musikgymnasiums einen Vorbereitungskurs, der Schüler der 4. Klassen auf die Eignungsprüfung für die neuen 5. Klassen des Schuljahres 2017/2018 vorbereitet. In spielerischer Form werden die Kinder durch Frau Leddig mit elementaren Grundkenntnissen der Musiktheorie vertraut gemacht und es wird natürlich viel gesungen, denn alle Schüler unseres Musikbereichs singen im Chor. Die instrumentale Vorbereitung kann in diesem Rahmen nicht geleistet werden aber möglicherweise können Kontakte zu Instrumentallehrern hergestellt werden. Frau Leddig bietet zwei wöchentliche Termine an: Dienstags um 16.30 Uhr und donnerstags um 14.30 Uhr im Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium, An der Mühle 7. Am 4. Oktober findet die erste Veranstaltung statt.

Autor: Ines Bethage
Datum: 13.07.2016

Auch vier Wochen vor den Sommerferien sind die Schüler des Musikbereiches noch immer hochmotiviert und präsentieren gern ihre Unterrichtsergebnisse in einen kleinen Konzert. Davon konnten sich die vielen Zuhörer beim letzten Vorspielabend des Schuljahres am 28.6. überzeugen. Elisabeth und Lara führten unterhaltsam durch das bunte Programm, das dieses Mal besonders von den Schülern der Gesangsklasse Stefan Müller getragen wurde. Daneben bewiesen wie gewohnt junge Pianisten aus den Klassen 5-9 ihr Können mit Werken der unterschiedlichsten Gattungen und Stilepochen. Im nächsten Schuljahr wird die beliebte Reihe der Vorspielabend selbstverständlich fortgesetzt.

Prerow 2016

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 16.06.2016

Foto: Stefan Müller Schon zum 19. Mal fand das Abschlusskonzert des Jugendchores in der Seemannskirche zu Prerow statt und wie immer standen dabei die 12er im Mittelpunkt, ihr letztes Konzert mit dem Jugendchor, das letzte Konzert ihrer Schulzeit. Entsprechend emotional aufgeladen war die Atmosphäre in der Kirche, die mit den zahlreich angereisten Eltern, Verwandten, Freunden und übrigen Gästen bis auf den letzten Platz gefüllt war. Gesang und insbesondere der Chorgesang stand an diesem Abend im Mittelpunkt. Aus dem Jugendchor heraus formierten sich noch einige weitere Ensembles, die die ganze Breite der Chormusik von der Renaissance bis ins 21. Jahrhundert zum klingen brachten. So eröffneten die Mädchen des Chores mit „laudate puri“ von Mendelssohn den geistlichen Teil des Abends. Nachdem die Jungen dazu kamen, wechselten mehrere thematische Blöcke. So bedienten Niko & The Girls die Sparte Soul und Gospel, aber auch ein Teil mit Chormusik aus dem Frühbarock bzw. der Renaissance gab es und auch ein Teil mit Chormusik aus dem 21. Jahrhundert mit der Transkription des Rammstein-Titels „Engel“. Allen Teilen war gemeinsam, dass die 12er mit einem eigenen Beitrag das „letzte Wort“ hatten. Das Choraktiv verabschiedete die 12er mit keinen Geschenken und Stefan Müller würdigte seine Sänger noch einmal, bevor wie in jedem Jahr, mit „Der Mond ist aufgegangen“ das Konzert beendet wurde. Ein großes Dankeschön an die Kirchgemeinde und Pastor Witte, der den Chor ganz besonders herzlich begrüßte, an die fleißigen Helfer der Kirchgemeinde, die einen sehr reichlichen Imbiss vorbereitet hatten, an Frau Bethage, die spontan als Begleiterin am Klavier zur Verfügung stand und Frau Leddig, die die Fahrt organisatorisch unterstützte.

Benefizkonzert der Bigband mit der Combo des Heeresmusikkorps Neubrandenburg

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 10.06.2016

Die Zusammenarbeit mit professionellen Musikern gehört zum festen Bestandteil der musikalischen Arbeit an unserer Schule. Der große Vorteil einer Combo für die Bigbandarbeit ist, dass alle Instrumente, die in der Standartbesetzung einer Bigband vorkommen auch in der Combo vertreten sind. Seit einigen Jahren gibt es schon Verbindungen zum Heeresmusikkorps Neubrandenburg. So konnten die Bläserklassen das Orchester bei Proben besuchen und dort auch selbst etwas vorspielen. Auch beim alljährlichen Weihnachtkonzert des Orchesters hatten die jungen Musiker die Gelegenheit bei den Weihnachtschorälen mitspielen zu dürfen. Mit dem gemeinsamen Workshop und Konzert wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Goethegymnasium Demmin, Musikgymnasium und dem Heeresmusikkorps Neubrandenburg auf eine neue Stufe gehoben und beim Konzert, durch den Leiter des Orchesters, Oberstleutnant Pchral und den Schulleiter des Gymnasiums, Herrn Kollhoff mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung, besiegelt. Die Spenden am Ausgang sind für die Anschaffung eines neuen Stagepianos gedacht, welches die Chöre unserer Schule aber auch die anderen Ensembles bei Auftritten begleiten kann. So trafen die Musiker gegen 10.30 in der Schule ein. Nach kurzen organisatorischen Absprachen teilte sich die Combo. Ein Teil der Musiker probte in einem der Musikräume mit dem Nachwuchsensemble, die anderen mit der Bigband in der Aula. Ein glücklicher Umstand war auch, dass die Musiker nicht nur lehrend aktiv wurden sondern mit den Schülern gemeinsam musizierten. In drei Probensphasen wurden die Titel für das abendliche Konzert erarbeitet. Um 19Uhr begann das Konzert. Nach dem Nachwuchsensemble, in dem ganz selbstverständlich drei Musiker des Heeresmusikkorps mitspielten, erklang die Bigband, aber diesmal unter der Leitung von Martin Gehrmann, sonst Chef der Combo des Heeresmusikkorps Neubrandenburg. Jetzt war es so weit! Die Combo betrat die Bühne und beeindruckte Schüler und Publikum nicht nur durch den souveränen Vortrag ihres Programms, sondern auch durch den professionellen Umgang mit der Bühnentechnik. Als gemeinsames Finale des Abends erklang Tito Puentes Sommerhit „Oye ComoYa“ mit diversen Soli von Schülern und musizierenden Soldaten. Nachdem begeisterten Applaus begaben sich die geschafften, aber auch zufriedenen Schüler nach Hause. Intensives Lernen auf eine etwas andere Art, wie sonst gewohnt, lag hinter ihnen. Neue Eindrücke und viele Anregungen sorgen dafür, dass dieser Tag uns noch lange in Erinnerung bleibt. Freuen wir uns auf das nächste Mal!
Vorherige Seite 1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Nächste Seite