Aktuelle Neuigkeiten

Der große Auftritt

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 13.12.2010

Die Schüler der Klasse 6mB (Musikklasse mit Bläserausbildung) lernen jetzt seit einem reichlichen Jahr im Klassenverband ein Blasinstrument. Dabei steht das gemeinsame Musizieren im Vordergrund. Vor ca. einem halben Jahr besuchten wir das Heeresmusikkorps Neubrandenburg, verbrachten mit den Musikern einen Vormittag und konnten bei einer Orchesterprobe dabei sein. Die jungen Musiker spielten den Profis vor und bekamen ebenfalls ein kleines Konzert. Dabei hatten sich die Musiker etwas besonderes einfallen lassen. Die Kinder saßen nicht vor dem Orchester, sondern neben ihrem Instrument im Orchester. Dabei erklangen solche bekannten und für das junge Publikum ausgesuchten Stücke wie die Filmmusiken von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „Harry Potter“. Neben diesen unvergesslichen Eindrücken bekamen die jungen Musiker die Einladung, beim Weihnachtskonzert des Heeresmusikkorps am 1.12.10 in Demmin gemeinsam zu musizieren. Am vergangenen Dienstag war es dann so weit. Nachdem sie das abwechslungsreiche Programm des Orchesters hören konnten, allerdings nach über einer Stunde in der kalten Kirche auch gehörig durch gefroren waren, durfte die Klasse 6mB auf die Bühne. Als erstes Stück erklang der Choral „Lobet den Herrn“, allein von den Schülern vorgetragen. Anschließend musizierten sie gemeinsam mit dem großen Orchester das Weihnachtslied „O du fröhliche“. Nach dem Schlussakkord und dem tosenden Applaus machten sich die Musiker glücklich auf den Heimweg. Im Namen der Klasse 6mB möchte ich mich ganz herzlich bei den Organisatoren des Konzerts und dem Heeresmusikkorps Neubrandenburg unter der Leitung von Frau Major Schütz – Knospe bedanken. Bilder des Auftritts befinden sich in der Galerie.

Oper einmal anders

Autor: Constanze Lange
Datum: 14.11.2010

Im Rahmen des Musikunterrichts werden sich die Schüler des Hauptfachkurses Klasse 11 am Sonntag im Theater Vorpommern in Stralsund die Richard Wagner-Oper "Der fliegende Holländer" ansehen. Auf Einladung des Kurses und deren Musiklehrerin Constanze Lange kamen am letzten Donnerstag (11.11.2010) gemeinsam mit der Theaterpädagigin Dorothea Goltzsch auch Lür Jaenike als Dramaturg des Stückes, der Sänger Bernhard Leube, Studienleiter Henning Ehlert und Assistentin Marianne Repschläger in die Musikstunde, um die Schüler auf das Stück und die Inszenierung einzustimmen. Dabei wurde von den Gästen nicht nur "gefachsimpelt", die Schüler zeigten ihre Vorstellung von den Hauptfiguren der Oper durch Standbilder, Henning Ehlert stellte einzelne musikalische Motive am Flügel vor und Bernhard Leube sang einzelne Partien an. Nicht nur die Schüler konnten aus diesen 90 min. sehr viel mitnehmen. Die Theaterleute waren so angetan von den interessierten Musikschülern, dass sie spontan das Angebot machten, am Sonntag direkt nach der Vorstellung hinter der Bühne gern noch einmal mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Jetzt sind aber erst einmal alle auf die Vorstellung gespannt!

Terminplan 2010

Autor: Oskar Jung
Datum: 13.09.2010

In dieser PDF Datei finden sie alle relevanten Termine für das Schuljahr 10/11.


Download: » Terminplanung 2010

„Die Jahreszeiten“ von Joseph Haydn am Sonnabend, dem 12. Juni 2010

Autor: Pfarrer i.R. Klaus Vogt
Datum: 03.06.2010

„Stumme Andacht, Staunen und lauter Enthusiasmus“ So urteilte einst im Mai 1801 ein begeisterter Rezensent der „Allgemeinen Musik-Zeitung“ Wien über die Uraufführung des Oratoriums „Die Jahres-zeiten“ von Joseph Haydn (1732-1809). Seit Monaten bereiten sich Chorsänger, Solisten und Orchestermusiker intensiv darauf vor, um am Sonnabend, dem 12. Juni 2010, in der St.-Bartholomaei-Kirche Demmin und tags darauf in der Malchiner Stadtkirche St. Maria und St. Johannes ein ähnliches Konzerterlebnis mit Haydns Alterswerk zu ermöglichen. Kantor Thomas K. Beck baut für dieses Sommerkonzert 2010 auf die gemeinsame Arbeit der zwei leistungsstärksten Chöre der Region, der (übergemeindlichen) Demminer Kantorei und des gemischten Chores des Musikgymnasiums Demmin. In guter Tradition konnte auch dieses Mal wieder die „Baltische Philharmonie Danzig“ für den großen Orchesterpart gewonnen werden.

Download: » Einführung Haydn Jahreszeiten

Herb Geller und Professor Wolfgang Köhler spielen am Musikgymnasium Demmin

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 20.05.2010

„Der erste Jazzmusiker war ein Sänger“ – so Herb Geller (as) in der gestrigen Bigbandprobe nach einem beeindruckenden Konzert im Duo mit Wolfgang Köhler (p). Ein besonderes Konzerterlebnis für das Demminer Musikgymnasium bescherten die beiden Musiker den Schülern der 5. bis 12. Klasse. Mit ihren Bearbeitungen wurden die alten Standards der Swingära zu lebendigen, modernen Kompositionen, die wohl niemanden unberührt lassen konnten. Über eine Stunde lang verwandelten sie die Aula, je nach Stück, in einen Konzertsaal, Jazzklub oder auch in eine Kirche mit andachtsvoller Atmosphäre. Die Innigkeit, Wärme, Durchsichtigkeit und Virtuosität ihrer Spielweise fesselte alle Zuhörer. Ein ganz persönliches und unvergessliches Erlebnis durften die Mitglieder der Bigband in der anschließenden Probe haben, als die beiden Musiker die Stücke „Tuxedo Junction“ und „April in Paris“ mit der Band arbeiteten. „Wenn ich Saxofon spiele, versuche ich zu singen und mit meinem Herzen auszudrücken, was der Song sagen will.“ – so Herb Geller als ein Fazit seiner Kunst. Ein Fazit, dass unser Anliegen als Musikgymnasium mit seinen Chören nicht besser treffen könnte. Ein besonderes Dankeschön gilt in diesem Zusammenhang dem Förderverein und der Sparkasse Neubrandenburg/Demmin, die dieses Konzert möglich machten. (Sie finden Impressionen von diesem besonderen Tag in der Galerie.)
Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 -23- 24 Nächste Seite