Aktuelle Neuigkeiten

Terminplan 2010

Autor: Oskar Jung
Datum: 13.09.2010

In dieser PDF Datei finden sie alle relevanten Termine für das Schuljahr 10/11.


Download: » Terminplanung 2010

„Die Jahreszeiten“ von Joseph Haydn am Sonnabend, dem 12. Juni 2010

Autor: Pfarrer i.R. Klaus Vogt
Datum: 03.06.2010

„Stumme Andacht, Staunen und lauter Enthusiasmus“ So urteilte einst im Mai 1801 ein begeisterter Rezensent der „Allgemeinen Musik-Zeitung“ Wien über die Uraufführung des Oratoriums „Die Jahres-zeiten“ von Joseph Haydn (1732-1809). Seit Monaten bereiten sich Chorsänger, Solisten und Orchestermusiker intensiv darauf vor, um am Sonnabend, dem 12. Juni 2010, in der St.-Bartholomaei-Kirche Demmin und tags darauf in der Malchiner Stadtkirche St. Maria und St. Johannes ein ähnliches Konzerterlebnis mit Haydns Alterswerk zu ermöglichen. Kantor Thomas K. Beck baut für dieses Sommerkonzert 2010 auf die gemeinsame Arbeit der zwei leistungsstärksten Chöre der Region, der (übergemeindlichen) Demminer Kantorei und des gemischten Chores des Musikgymnasiums Demmin. In guter Tradition konnte auch dieses Mal wieder die „Baltische Philharmonie Danzig“ für den großen Orchesterpart gewonnen werden.

Download: » Einführung Haydn Jahreszeiten

Herb Geller und Professor Wolfgang Köhler spielen am Musikgymnasium Demmin

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 20.05.2010

„Der erste Jazzmusiker war ein Sänger“ – so Herb Geller (as) in der gestrigen Bigbandprobe nach einem beeindruckenden Konzert im Duo mit Wolfgang Köhler (p). Ein besonderes Konzerterlebnis für das Demminer Musikgymnasium bescherten die beiden Musiker den Schülern der 5. bis 12. Klasse. Mit ihren Bearbeitungen wurden die alten Standards der Swingära zu lebendigen, modernen Kompositionen, die wohl niemanden unberührt lassen konnten. Über eine Stunde lang verwandelten sie die Aula, je nach Stück, in einen Konzertsaal, Jazzklub oder auch in eine Kirche mit andachtsvoller Atmosphäre. Die Innigkeit, Wärme, Durchsichtigkeit und Virtuosität ihrer Spielweise fesselte alle Zuhörer. Ein ganz persönliches und unvergessliches Erlebnis durften die Mitglieder der Bigband in der anschließenden Probe haben, als die beiden Musiker die Stücke „Tuxedo Junction“ und „April in Paris“ mit der Band arbeiteten. „Wenn ich Saxofon spiele, versuche ich zu singen und mit meinem Herzen auszudrücken, was der Song sagen will.“ – so Herb Geller als ein Fazit seiner Kunst. Ein Fazit, dass unser Anliegen als Musikgymnasium mit seinen Chören nicht besser treffen könnte. Ein besonderes Dankeschön gilt in diesem Zusammenhang dem Förderverein und der Sparkasse Neubrandenburg/Demmin, die dieses Konzert möglich machten. (Sie finden Impressionen von diesem besonderen Tag in der Galerie.)

Bildergalerien seit heute erreichbar

Autor: Oskar Jung
Datum: 15.04.2010

Ab sofort können Sie Bilder von Konzerten und anderen Projekten aller Ensembles unter dem Menüpunkt "Galerien" in der Rubrik "Medien" einsehen.

Tosender Applaus!

Autor: Laura Vahl, 10m
Datum: 28.03.2010

So endete der von Birger Radde gestaltete Liederabend am Anfang des Jahres. Zahlreiche Besucher versammelten sich in der Aula des Demminer Goethe-Gymnasiums, um einen ehemaligen Schüler dieser Einrichtung erleben zu können. Der Bariton Birger Radde, von Klara Hornig am Flügel begleitet, gestaltete den bekanntesten und beliebtesten Liederzyklus ,,Die Winterreise” von Franz Schubert. Dieser setzt sich aus 24 Einzelstücken zusammen und ist vorwiegend in Moll gehalten. Schon allein die Mimik und Gestik Raddes zeigte, mit wie viel Eifer und Leidenschaft er sich dieser Musik hingibt. In seinem Programm schaffte er eine interessante Abwechslung, baute geschickt Spannung auf und verleitete sein Publikum zum Träumen. Während der Anfang mit dem Stück ,,Gute Nacht” eine spukhafte Atmosphäre aufbaute, endete der Liederzyklus mit dem ,,Leiermann” im langsamen Tempo als ruhiger Ausklang. Unter den vielen musikinteressierten Gästen, befand sich auch die Klasse 10m des Musikgymnasiums. Da wir Schüler uns zur Zeit im Musikunterricht mit diesem Thema beschäftigen, waren wir erfreut über die anschließende Frage- und Diskussionsrunde, in der sich Birger Radde und Klara Hornig den Fragen der Schüler stellten.
Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 -23- 24 Nächste Seite