Aktuelle Neuigkeiten

Bläser auf dem Weihnachtsmarkt

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 07.12.2011

Mit vielen Aktionen werben die 12er jedes Jahr Geld zur Finanzierung ihres Abiballs ein. So haben sie schon traditionell einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Loitz. In diesem Jahr wurden die Bläser der 7b angesprochen und um musikalische Unterstützung gebeten. Als klar war, dass zum Termin eine spielfähige Besetzung zustande kommt, sagten wir zu. Verstärkung bekamen wir von Bläsern der Bigband und Schülern der 12. Klassen. Sogar ein Vater packte sein Flügelhorn aus und blies mit. Ein großes Dankeschön an die Eltern, die wie immer den Fahrdienst leisteten und an alle Helfer und Unterstützer der Aktion. Auch der Klassenlehrer der 7b fand sich unter den Zuhörern ein und gab seinen Schülern Rückenwind. Nachdem wir einige Problemchen mit der Unterbringung unserer Garderobe geklärt hatten, ging es auf die Bühne. Hier brachten wir dem zahlreich erschienen Publikum (life und ohne Verstärkung) eine bunte Mischung klassischer Weihnachtslieder zu Gehör z.B. „Alle Jahre wieder“, „O Tannenbaum“, „Schneeflöckchen“ und „Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Schön war, dass wir während unseres Spiels nicht mit anderer Musik konkurrieren mussten. So konnte sich auf dem weihnachtlich geschmückten Marktplatz Adventsstimmung ausbreiten. Einige Zuhörer sangen sogar mit... Nach dem Auftritt gab es das hochverdiente Lob für die jungen Bläser, die im Oktober vor zwei Jahren zum ersten Mal ihr Instrument in den Händen hielten.

Markus Detterbeck probt gemeinsam mit Musikgymnasiasten

Autor: Johannes Hoffmann
Datum: 20.11.2011

Das diesjährige Chorprobenlager des Jugendchores vom Musikgymnasium Demmin wurde zu einem der ganz besonderen Art. Markus Detterbeck, bekannter Chorleiter, Musikpädagoge und Autor probte 2 Tage lang mit dem Chor in der Jugendherberge von Burg Stargard. Hauptbestandteil waren dieses Jahr neben den Vorbereitungen für das Weihnachtskonzert am 6.12. auch die Vorbereitungen für das Chorfest 2012 in Frankfurt am Main, wo der Chor an dem dort stattfindenden Chorwettbewerb teilnehmen wird. "Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit einem jungen, aber dennoch schon sehr professionell arbeitenden Chor zusammen zu musizieren." sagte Markus Detterbeck im Rückblick auf die vom Mittwoch bis zum Freitag andauernden Proben und zeigte sich auch zuversichtlich im Hinblick auf den Chorwettbewerb im kommenden Jahr. "Wenn ein Chor singt, so möchte ich nicht einige Stimmen raus hören, sondern ich möchte eine Einheit, eine Wand vor mir haben." Er gab viele Tipps und leistete hauptsächlich chorpädagogische Arbeit ."Wenn wieder der Wunsch, besteht so möchte ich auch gerne wiederkommen." Mit diesen Worten verabschiedete er sich schließlich am Freitag Nachmittag. "Es war einfach für alle eine super Erfahrung, für uns als Lehrer und Chorleiter sowie auch für jeden einzelnen Sänger." wertete Musikkoordinatorin Constanze Lange. Der Chor war von den vielen neuen Eindrücken überwältigt und auch wenn alle nach diesen paar Tagen sehr geschafft und müde waren, sahen es alle als ein sehr gelungenes Chorlager an.

Benefizkonzert für die Bibliothek der Hansestadt Demmin

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 20.11.2011

Als wir aus der Presse von dem Brandanschlag auf die Bibliothek erfuhren, gab es aus der Klasse heraus spontan die Idee ein Benefizkonzert zu Gunsten der Bibliothek zu gestalten. Die Klasse 11m gestaltete im vergangenen Jahr zwei Konzerte, eines davon als Benefizkonzert für eine Familie, deren Haus abgebrannt war. Aus diesen Erfahrungen heraus entwickelte sich die Idee, das Konzert für die Bibliothek gemeinsam mit allen Schulen der Stadt durchzuführen. Kontakte wurden geknüpft, Verantwortlichkeiten und Aufgaben geklärt. Die Schulen erhielten eine Einladung und alle kamen. Am 8. November war es dann so weit. Um 19 Uhr eröffnete die Bigband des Goethe Gymnasiums das Konzert. Josefine und Axel begrüßten Akteure und Gäste, erläuterten das Anliegen und führten durch den Abend. Den Anfang der Gäste machten die „Schulfreunderocker“ der Schule Sonnenhof. Ab dem ersten Titel war das Eis gebrochen und Zuschauer und Musiker feierten sich frenetisch bis zum Ende der Veranstaltung. Ein bunter Reigen unterschiedlichster Beiträge kam zu Gehör. Vom Rap bis zum Madrigal aus der Renaissance, vom Volkslied bis zum Jazztitel, vom Gedicht bis zum Tanz spannte sich der Bogen der Beiträge. Mit dabei waren die Reuterschule, die Evangelische Grundschule, die Zilleschule, die Pestalozzischule, die Schule Sonnenhof und das Goethe Gymnasium. Als der letzte Titel verklungen war, dankte Frau Welke von der Bibliothek den Kindern und Jugendlichen für das Konzert. Sie war beeindruckt von den Leistungen und befand die Aktion als beste Möglichkeit den Brandstiftern „eine Nase zu drehen“. Mit „standing ovation“ bedanke sich das Publikum. Am Ende waren es über 741 Euro, die für die Bibliothek zusammen kamen. Die Bilder des Konzerts befinden sich in der Galerie.

Traditionelle Abendmusik wurde zum Benefizkonzert

Autor: Johannes Hoffmann
Datum: 20.11.2011

Wie in jedem Jahr, konnte man auch 2011 die mittlerweile schon traditionelle Abendmusik in der Katholischen Kirche „Maria Rosenkranzkönigin“ zu Demmin besuchen. Doch aufgrund der Tragödie, bei der Kriminelle die Hansebibliothek der Stadt Demmin anzündeten, wurde das kostenfreie Konzert diesmal mit der Bitte versehen, am Ende des Abends für den guten Zweck zu spenden. So wurde es zum Benefizkonzert. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: Mithilfe der zahlreichen Konzertbesucher ist eine Spendensumme von 561,42 € zusammengekommen! Voller Stolz überreichten die Stimmführer gemeinsam mit Frau Lange der Bibliothekarin Frau Welke die Spendengelder, sowie ein mit den Unterschriften aller Chormitglieder versehenes Buch. „Die Gelder werden hauptsächlich verwendet, um neue Regale zu kaufen“ sagte Frau Welke und nahm überglücklich und mit einem Leuchten in den Augen die Spende an. „Wenn die Reparaturen abgeschlossen sind und das Haus wieder steht, besteht der Wunsch der Hansebibliothek mehr mit den Chören des Musikgymnasiums zusammenzuarbeiten, beispielsweise in Konzerten o. ä.“ so Frau Welke Wir möchten an dieser Stelle noch einmal allen großzügigen Spendern danken und freuen uns schon darauf sie nächstes Jahr im Herbst wiederzusehen.

Erster Auftritt der Bläser aus der Klasse 7b im neuen Schuljahr

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 14.09.2011

Der erste Auftritt im neuen Schuljahr lies nicht lange auf sich warten: Hoffest in Beggerow- mit der 7 (M)B. Um 10.30 Uhr trafen sich die Musiker auf dem Betriebshof, wo die letzten Vorbereitungen für das Fest anstanden. Zwischen historischen Traktoren, modernster Technik und der liebevoll geschmückten Werkhalle gab es viel zu sehen. Nachdem Horst Leddig die Veranstaltung eröffnet hatte, gaben die jungen Musiker ihr kleines Konzert und präsentierten sich und ihre Schule vor ca. 200 Gästen, zu denen Vertreter aus Politik und Wirtschaft gehörten. Erstmals traten dabei interne Ensemble wie das Klarinettenquartett und das Saxofonquartett auf. Mit viel Applaus war das Konzert nach einer reichlichen halben Stunde zu Ende. Für die jungen Musiker eine schöne Auftrittserfahrung, die mit einem fulminanten Mittagessen ihren Abschluss fand. Ein Großen Dankeschön an die Elternschaft, die mit ihrem Einsatz solche Auftritte erst möglich macht.
Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 -19- 20 21 22 23 24 Nächste Seite