Aktuelle Neuigkeiten

Jazz und Rock in der Aula 23.01.13

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 14.04.2013

Als die Bigband, die „Olsenbande“ spielend, in die Aula einzog, eröffnete sie einen Abend, der durch ganz unterschiedliche Ensembles und Stile geprägt wurde und die Zuschauer von der ersten Minute an in seinen Bann zog. Luise und Malte aus der 11 Klasse moderierten die Beiträge und wurden auch musikalisch aktiv. Unsere Gäste die „Schulfreunderocker“ von der Schule „Sonnenhof“ präsentierten sich mit den Titeln „Tage wie diese“ und „Te Te Kule“. Das Nachwuchsensemble brachte die Titel „We Are The World“, „Tequila“ und den „Basin Street Blues“zu Gehör. Unterstützung gab es dabei von der Rhythmusgruppe der Bigband. Vom Klavier (solo) über das Duo mit Gesang und Gitarre, Klarinettenquartett, Saxofonquartett und Rockband reichte das Spektrum der beteiligten Ensembles. Als die Bigband nach ca. 1 ½ Stunden wieder als Marching Band mit der „Olsenbande“ den vollbesetzten Saal verließ, beendete sie ein Konzert, dass die Vielfalt musikalischer Stilistik und Breite der praktizierenden Ensembles am Haus einmal mehr dokumentierte. Weitere Eindrücke finden Sie in der Galerie.

Weihnachtskonzert 2012 am 11. Dezember

Autor: Andreas Trunk
Datum: 10.12.2012

Auch in diesem Jahr gibt es zwei Weihnachtskonzerte. Am Vormittag sind alle Schüler des Goethe-Gymnasiums Demmin zu einem weihnachtlichen Konzert der Musikklassen und des Nachwuchsbläserensembles eingeladen. Hier ein Auszug aus dem Programm: Neben dem "Halleluja-Kanon" des Jugendchores tritt auch der Mädchenkammerchor mit "Ich steh an deiner Krippen hier" auf. Der Kinderchor präsentiert "Guten Abend, schön Abend" während der Spatzenchor "Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen" zu Gehör bringt. Die Bläser stellen ihre Version von "Zu Bethlehem geboren vor". Das Abendkonzert hat mit der Weihnachtskantilene einen besonderen Höhepunkt. Der Jugendchor wird bei diesem Werk von einem Orchester und zwei Solisten unterstützt. Natürlich kommen auch die bekannten Melodien nicht zu kurz. Stellvertretend seien hier erwähnt: "Leise rieselt der Schnee", "Eine Muh, eine Mäh" und "Sind die Lichter angezündet"

Fernsehpreis für "Last Christmas" aus MV

Autor: Constanze Lange
Datum: 09.12.2012

Information der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz Die Neubrandenburger Philharmonie wirkte im vergangenen Jahr zusammen mit zahlreichen Künstlern aus ganz Mecklenburg-Vorpommern bei der NDR-Neuauflage des Wham!-Klassikers „Last Christmas“ mit. Das aus den diversen Interpretationen zusammengestellte Musikvideo wurde kürzlich mit dem Bremer Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Innovation“ ausgezeichnet. Am 09. November 2012 ist die Produktion des NDR Landesfunkhauses Mecklenburg-Vorpommern mit dem Bremer Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Die Jury aus namhaften Journalisten wie Frank Plasberg ("Hart, aber fair"), Maria Gresz (Spiegel TV), Birgitta Weber (SWR), Peter Fritz (ORF) und Hans Helmich (DW-TV) verlieh die Auszeichnung in der Kategorie "Beste Innovation". "Ein Musikvideo, das mit der im Regionalfernsehen üblichen Bildsprache bricht. Ein sicher nicht ganz billiges Hochglanzprodukt, aber der Weihnachtsgruß für den Zuschauer lohnt sich", begründet die Jury ihre Entscheidung. http://www.youtube.com/watch?v=J20m5pQL6Ck Bleibt noch zu ergänzen, dass auch die Chöre des Musikgymnasiums Demmin an der Fernsehproduktion beteiligt waren und genau wie die Profis stolz auf diesen Preis sind.

Kinderchor macht Karriere

Autor: Klasse 8m
Datum: 25.10.2012

Am Mittwoch, dem 17.10.2012, nahmen wir, der Kinderchor Demmin, an einer CD-Aufnahme der Kantate: „ Der Bergmannsgruß“ teil. Für diese Aufnahme wurden wir für die 2.-5. Stunde vom Unterricht befreit. Wir fühlten uns besonders geehrt, mit dem Orchester „Königin Luise“ aus Neubrandenburg zusammen arbeiten zu dürfen. Außerdem war dies die Erstaufnahme des „Bergmannsgruß“, welcher von einem Ahnen des führenden Dirigenten Albrecht Rau geschrieben und erst vor einigen Jahren wieder gefunden wurde. Es war ein überwältigendes Gefühl, als wir die Aula betraten, das Orchester sahen und wussten, dass wir jetzt ein Teil dieses großen Projektes waren. Da unser Teil des Stückes wie aus „der Ferne“ klingen sollte, sangen wir hinter dem Vorhang der Bühne. Die restlichen Stücke der Kantate wurden an den folgenden Tagen vom Jugendchor gesungen. Zum Schluss möchten wir uns bei Herrn Rau, dem Orchester, Herrn Wieczorek & Frau Lange bedanken, dass sie uns das Mitwirken an dieser Produktion ermöglicht haben und freuen uns schon auf das Erschienen der CD.

Viel Applaus für die Abendmusik am 18. September 2012

Autor: Andreas Trunk
Datum: 23.09.2012

Alle Plätze in der katholischen Kirche von interessierten Besuchern besetzt – gespannte Stille zwischen den einzelnen Stücken als Zeichen der großen Aufmerksamkeit – lang anhaltender Applaus am Ende des Konzerts - die Demminer lieben den Jugendchor des Musikgymnasiums. Die Abendmusik am 18. September zeichnete sich durch die große Vielfalt der Darbietungen aus. Gleich zu Beginn führte die musikalische Reise nach Afrika. Die Sängerinnen und Sänger hatten sichtlich Spaß bei diesem besonderen Vortrag, dessen Wirkung neben dem Gesang auch auf einer Reihe von Gesten beruhte. Bestimmt war einigen Besuchern der Klang der russischen Sprache im zweiten Lied vertraut. Der neu zusammengestellte Mädchenkammerchor zeigte das große Engagement seiner Sängerinnen, die dieses Ensemble wieder fest an der Schule etablieren wollen. Johannes Hoffmann bleibt mit seinem kraftvoll von der Empore vorgetragenen „Pax Vobiscum“ vielen Zuhörern in besonderer Erinnerung. Der Titel „Wie kann es sein?“ von der bekannten Formation „Wiseguys“ bildete mit seinem aktuellen Text einen gelungenen Abschluss des Konzerts. Unmittelbar im Anschluss ergriff Demmins scheidender Bürgermeister das Wort. Er sprach seinen aufrichtigen Dank für das gelungene Konzert aus. Ernst Wellmer hob – auch im Namen der Stadt – hervor, dass die Chöre für ihre Arbeit und für ihre Leistungen besondere Wertschätzung verdienen. Diese Worte taten allen Beteiligten gut und wurden zusätzlich noch von einer Spende der Stadt versüßt. Weitere Bilder finden Sie in der Rubrik Medien/Galerie
Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 -16- 17 18 19 20 21 22 23 24 Nächste Seite