Aktuelle Neuigkeiten

Der Festumzug des Goethe-Gymnasiums

Autor: Andreas Trunk
Datum: 15.09.2013

Lässig, mit dem Swing in den Beinen steht er auf dem fahrenden Tieflader und dirigiert professionell seine Big Band, die Big Band des Musikgymnasiums Demmin. Es ist Dietrich Irmer, dem die Schule diesen mitreißenden Umzug durch Demmin verdankt. Die Galerie in der Rubrik Medien zeigt nicht nur die fantastische Stimmung, sondern auch die 500 fröhlichen Schüler, die an diesem Vormittag das Stadtbild bestimmen. Der zweite Festwagen wird genauso souverän, mit dem gleichen Engagement von Luise Leddig geleitet. Hier spielt das Nachwuchsbläser-Ensemble. Die Begeisterung der Musiker überträgt sich schnell auf das Publikum am Rande der Straße. Sicher haben einige auch das Jubiläumskonzert der Chöre am Vortag besucht und können sich hier nun von der Bandbreite der musikalischen Ausbildung an unserer Schule überzeugen. Dieser Tag kann gerne als eine Anregung verstanden werden. Vielleicht möchten Eltern ihre Kinder auch in einer Bläser-Formation spielen sehen. Die Wege dazu stehen ihnen an unserer Schule offen. Ohne unsere Unterstützer wäre dieses großartige Ereignis jedoch undenkbar gewesen. Einmal mehr war es der Förderverein des Musikgymnasiums, der in vielfältiger Form geholfen hat. Wir danken auch der Stadt Demmin für die freundliche Zusammenarbeit bei der Erteilung der notwendigen Genehmigungen. An erster Stelle steht jedoch die heimische Landwirtschaft, die uns mit unbeschreiblicher Großzügigkeit unterstützt hat. Zwei geschmückte Festwagen mit Zugmaschinen, Traktoristen, die mit großer Geduld und hohem Können die Fahrzeuge den gesamten Vormittag durch die Stadt gelenkt haben und auch der dazu notwendige Treibstoff wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an die beteiligten Betriebe.

Jugendchor zum Eurotreff ´13 in Wolfenbüttel

Autor: Anne-Marie Hahn, Wiebke Ramm und Nora Möller
Datum: 10.09.2013

Mit 53 SängerInnen machte sich der Jugendchor des Musikgymnasiums Demmin am 4.9. auf den Weg zum internationalen Festival für junge Chöre nach Wolfenbüttel. Beworben von der Chorleitung und ausgewählt von den Veranstaltern des Eurotreffs, dem Arbeitskreis Musik in der Jugend (amj), nahmen die Jugendlichen und ihre drei begleitenden Lehrer eine fast 7-stündige Busfahrt in Kauf, um gleich am selben Abend ein Begegnungskonzert mit 16 weiteren Chören aus 12 verschiedenen Ländern, u.a. aus Rumänien, Tschechien, Portugal, Estland oder der Schweiz, in der Lindenhalle in Wolfenbüttel zu gestalten. Das Festival hatte das Thema „Klänge der Natur“. Bereits vor den Auftritten war eine starke Verbindung der Teilnehmer durch die Liebe zur Musik zu spüren; Alter und Sprache spielten keine Rolle – Musik hat ihre eigene Sprache. Die Vielfalt der Darbietungen war überwältigend. ... Am Donnerstag trafen die Demminer das erste Mal auf ihre Gesangspartner im Atelier unter der Leitung von Markus Detterbeck, der schon zweimal hier in Demmin ein Projekt am Goethegymnasium gestaltete. Unser Chor stellte sich musikalisch den Schülern der Integrativen Gesamtschule Wolfenbüttel und den körperlich und geistig behinderten Schülern der Peter-Räuber-Schule vor und alle begannen gemeinsam an dem von Detterbeck komponierten Stück „Steinzeiten“ zu arbeiten, welches am Ende des Festivals uraufgeführt werden sollte. Am Abend wurde ein gemeinsames Konzert mit dem Gastchor „Alie Parusa“ aus Weißrussland in der Wolfenbütteler St. Johannes-Kirche gestaltet. Dies gab dem Jugendchor die Möglichkeit, zum ersten Mal mit den Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu treten, die nach dem Festival als unser Gastchor mit nach Demmin reisen. Lesen Sie den gesamten Bericht in der Rubrik Medien/Pressestimmen

Rückblick auf das Chorpraktikum im August 2013

Autor: Markus Detterbeck
Datum: 01.09.2013

Liebe Chorsänger(innen), nochmals vielen Dank für die Einladung zum Chorpraktikum 2013. Die intensive und höchst produktive musikalische Begegnung mit euch hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. So war ich begeistert vom Interesse und von der großen Offenheit, mit der ihr mir im Spatzen-, Kinder- und Jugendchor begegnet seid. Besonders das kritische aber immer wertschätzende Feedback über die gemeinsame Arbeit aber vor allem auch die Dankbarkeit, die viele Schülerinnen und Schülern immer wieder zum Ausdruck gebracht haben, machen mich sehr glücklich. Obwohl das Chorpraktikum bereits in der zweiten Schulwoche stattfand - also in einer Zeit in der gewöhnlich noch viele Dinge langsam anlaufen und man sich erst orientieren muss- ging es in den Proben bereits mit höchster Konzentration und großer Professionalität zur Sache. So habe ich mich sehr darüber gefreut, auf welchem musikalischen und klanglichen Niveau wir trotz des frühen Termins in allen Chören arbeiten konnten. Besonders im Jungendchor hatten sich die neuen Schülerinnen und Schüler bereits so gut integriert, dass im Verlauf der Woche eine gute und leistungsfähige Gemeinschaft entstehen konnte. Hier spielt aber auch die gewissenhafte und fachlich höchst fundierte Vorarbeit durch Matthias Wieczorek eine wichtige Rolle, durch die der Chor solide chortechnische Grundlagen besitzt. So konnten wir sogar neue Stücke, wie die für den Eurotreff entstandene Komposition "Steinzeiten", in kurzer Zeit auf einem erfreulich hohem Niveau erarbeiten. Die Woche war für mich ein sehr erfülltes musikalisches aber auch menschlich wertvolles Erlebnis, an das ich gerne zurückdenke. Vielen Dank der Fachschaft, vor allem Constanze Lange und Matthias Wieczorek für die perfekte Organisation und die großartige Unterstützung rund um die Chorproben. Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen in Wolfenbüttel! Danke für alles und liebe Grüße Markus Detterbeck

Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr

Autor: Andreas Trunk
Datum: 02.08.2013

Es ist für uns eine besondere Zeit. Vor dreißig Jahren wurde die spezielle musikalische Ausbildung an unserer Schule durch Stefan und Christine Richter aufgebaut und kontinuierlich weiterentwickelt. Das Jubiläumskonzert am 11.09. und der Projekttag aller Schüler unserer Schule am 12.09. sind diesem Anlass gewidmet. Auch die zahlreichen Aktivitäten des Musikgymnasiums in diesem Jahr sind ein weiterer Beitrag, das 30-jährige Bestehen würdig zu begehen. Sie finden die Einzelheiten und genauen Termine unter der Rubrik Medien/Pläne/Anträge.

17. Internationaler Bigbandworkshop Neubrandenburg 15.-17.3.13

Autor: Dietrich Irmer
Datum: 14.04.2013

Schon traditionell konnte die Bigband des Goethe- Gymnasium Demmin auch in diesem Jahr am Workshop teilnehmen. Unter der bewährten Leitung von Rolf von Nordenskjöld arbeiteten versierte Dozenten an drei Tagen mit den acht teilnehmenden Bands. Zentrales Anliegen dieser Arbeit ist die unterschiedliche Sichtweise der verschiedenen Instrumentalisten der Bigband auf die Probenarbeit mit der gesamten Band. Ein für Schüler und Lehrer fruchtbares Konzept. Nach ca. 7(!) Stunden Probe gab es am Abend durch einige Dozenten beeindruckende Konzerte in der Johanneskirche und am Sonnabend im Schauspielhaus. So hatten die Schüler Gelegenheit, ihre Dozenten am Abend live und auf höchstem Niveau zu erleben. Am Sonntag gab es das Abschlusskonzert, bei dem jede Band unter der Leitung eines Dozenten je zwei Titel zu Gehör bringen durfte. Die Veranstaltung fand, wie der gesamte Workshop, in der Hochschule statt, ein großes Plus für die Logistik der einzelnen Proben. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Organisatoren, v. a. an unseren Saxofonlehrer Andreas Rosin. Dank auch an die Eltern, die wie immer einen großen Anteil am Transport hatten und den Förderverein, der einen Teil der Gebühren übernahm. Glücklich und geschafft, mit vielen Anregungen für die künftige Arbeit, fuhren wir am Sonntagabend nach Hause. Bitte schauen Sie auch in die Galerie.
Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 -15- 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Nächste Seite